Was dich hier erwartet

Meine Gedanken, Meinungen und Äusserungen sollen dich veranlassen, einen Dialog mit mir und Anderen zu führen. Du bist herzlich eingeladen.

“Wie war dein Lauf?” Die Antworten darauf haben sich im Laufe der Zeit verändert:

  • Er war toll. Ich bin ihn etwas schneller angegangen und habe mich anschließend richtig gut gefühlt.
  • War in Ordnung. Ich lag beim Rennen im Mittelfeld, aber meine direkten Konkurrenten haben mich im Endspurt geschlagen.
  • Ist nicht schlecht gelaufen. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit war 12 Kilometer pro Stunde. Das hab’ ich aber schon schneller hinbekommen.
  • Ähm, mein Fitnessband sagt, ich bin persönliche Bestzeit gelaufen, aber meine Herzfrequenz war bei der letzten Steigung am Anschlag.
  • Die App sagt, dass ich von allen, die diese Strecke gelaufen sind, die 314. schnellste Zeit hatte. Was ‘ne Pleite …

Ein Mehr an Informationen macht uns nicht unbedingt zufriedener. Irgendwann wird die Verbesserung zum Wettkampf, bei dem verloren oder gewonnen wird, aber den eigentlichen Sinn der Sache verlieren wir aus den Augen.

was-ist-eigentlich-zufriedenheit-350

Das Gleiche gilt für Geld, das wir verdienen. Ein höheres Einkommen macht uns nicht automatisch glücklicher. Wenn es zum Wettkampf wird – nicht ein Mittel zum Zweck – dann machen manche Menschen Dinge, nur um zu gewinnen. Die eigentlichen Ziele und die Wahl der Mittel werden dabei dem Wunsch unbedingt zu gewinnen geopfert. Dann werden Abkürzungen genommen und Dinge gemacht, auf die man nicht wirklich stolz sein kann. Und nur, weil wir uns an einer riesigen Rangliste orientieren, bei der wir möglichst weit vorne liegen wollen.

Ebenso gilt es für die Versuche, beim Sport unter allen Umständen zu gewinnen. Oder das schnellste und stärkste Auto zu besitzen.

“Wie viel hast du dieses Jahr verdient?” ist nicht die gleiche Frage wie “Wie zufrieden bist du?” oder auch “Du hast wirklich etwas Tolles bewirkt. Wie fühlst du dich?”. [1]

[1] Frei nach Seth Godin: How was your bike ride

{ 0 Kommentare }

Kaffee mit Butter und Kokosöl

2013-09-29

Vor einiger Zeit habe ich ein besonderes Kaffee-Rezept kennengelernt: Kaffee mit Butter und Kokosöl [1]. Zunächst konnte ich mir nicht vorstellen, dass das überhaupt gut schmecken kann. Aber die mir geschilderten Vorteile haben mich schließlich dazu bewogen, es auszuprobieren. Und es schmeckte mir tatsächlich auch noch gut. Warum ich es ausprobieren wollte und was die […]

Ganzen Artikel lesen →

Nie wieder Stress

2013-05-20

Jeder fühlt Stress und erkennt ihn sofort, aber nur sehr wenige denken darüber nach, was Stress eigentlich ist. Das tut ein neulich gefundener Text [1], der als Vorlage für diesen Beitrag dient. Stress ist ein Gedanke. Und das war’s auch schon. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn das stimmt, dann haben wir die vollständige Kontrolle […]

Ganzen Artikel lesen →

Radikale Veränderung

2013-04-20

Erkenntnisse führen zur Notwendigkeit, Konsequenzen zu ziehen. Oft bedarf es einer Änderung der eigenen Position. Wenn man sich radikal ändern möchte, dann muss das Alte sterben, damit das Neue geboren werden kann. Man wird dabei fünf Stadien [1] durchlaufen: Schock und Ablehnung: Man kann nicht glauben, wie dumm man war. Das gibt’s doch gar nicht. […]

Ganzen Artikel lesen →

Kein Wunder: Wie mein Heuschnupfen verschwand

2013-04-18

Manchmal passieren Dinge im Leben, bei denen man sagt: “Das kann ja wohl nicht wahr sein”. Sowohl traurige als auch freudige Ereignisse verdienen sich diese Verwunderung, denn es ist etwas passiert, das man sich zunächst nicht erklären kann. Es hätte nicht passieren sollen. Und dann geschieht es trotzdem. Seit meiner Kindheit habe ich Heuschnupfen. Er […]

Ganzen Artikel lesen →